Registrieren






Powered by Ajaxy


Tipp der Redaktion

365463
██████
"Demo"


Atmospheric Black Metal, Depressive Black Metal, Post Black Metal

Autor Users

8

8

Release:

15.01.2013

Dauer:

24:39

Songs:

4

Label:

Independent

Albumtyp:

Demo

1. I
2. II
3. III
4. IV

Demo

Geschrieben am von Arkas | 2285 mal gelesen


10

Hinter dem fragwürdigen Namen ██████ steckt eine noch sehr junge Band, die im Jahr 2011 gegründet wurde und nach dem 2012 veröffentlichten Live Album schließlich ein Jahr später ihre Demo veröffentlichten. Mit ihrem gewählten Namen gibt die Band wohl auch ihre Meinung bezüglich den unzählbaren und mittelmäßigen Post Black Metal Bands kund, die alles für ein wenig Rum und Bekanntheit bewerkstelligen würden und ihre Seelen an gierige Plattenlabels verkaufen.

 

Die tschechische Band, im Internet auch zu finden unter dem Namen nic (tschechisch für nichts, null) oder black stripe, bewegen sich zwischen einem atmosphärischen, jedoch trotzdem kalten Sound, welcher sich mit emotional schreienden Phrasen des Sängers ergänzen. Durch die ziemlich hohe Klangfarbe der Gitarren, gespickt mit einigen Dissonanzen und dem leicht angehauchten Raw Sound, erreicht die Band einen überraschenden Klang, welchen ich von einer, sich selbst ernannten Post Black Metal Band nicht erwartet hätte. Auch die Stimme des Sängers steht im Einklang zu dem instrumental gehaltenen, schwermütigem Sound und trägt zu der depressiven Stimmung der Demo seinen Teil bei.

 

Einleitend mit einer ruhigen und nachdenklichen Spur, gelingt es ██████ einen fließenden Übergang zwischen den verschwiegenen Parts, die oftmals mit grellenden und verzerrten Gitarren hinterlegt sind, und rasanten Black Metal Riffs zu schaffen. Schon mit ihrem ersten Stück schaffen die Tschechen es, negative Emotionen, welche sie besonders mit ihren Lyics dem Hörer übertragen möchten, zu erzeugen. Das darauf folgenden Stück, welches von der ersten Minute an kraftvoll und stählern einher geht, prescht im Vergleich zum Vorherigen mit ungezügelten Blast Beats voran. Anschließen folgt ein mitreisendes Intro des nächsten Stücks. Fängt es zunächst erst mit sachten Klängen an, erstreckt sich ein immer stürmischer werdendes Lauffeuer aus tragenden Melodien, gepaart mit prägnanten Drums, was schlussendlich in einem Ausbruch an schnellem Back Metal und emotionalem Gesang endet. Zu guter Letzt klingt die Demo mit ausdrucksstarken Gitarrenparts, welche auch den Vordergrund des letzten Stücks bilden, ab.

 

Meiner Meinung nach ein hörenswertes Album von einer äußerst interessanten Band, die ihren eigenen Sound zwischen Post, Atmospheric und Depressive Black Metal kreieren.


Bewerte dieses Album

Deine Wertung wird mit den anderen Userbewertungen verrechnet

012345678910

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>